Dr. Sönke von Weihe ist neuer Chefarzt der Thoraxchirurgie

Großhansdorf, 19. Januar 2023: „Wir freuen uns sehr, Dr. Sönke von Weihe als neuen Chefarzt der Thoraxchirurgie zu begrüßen und gleichzeitig seinen Vorgänger Dr. Christian Kugler als Chairman der Abteilung mit all seinem Wissen und seiner Erfahrung weiterhin im Team zu behalten“, verkündet Prof. Dr. Klaus F. Rabe, Ärztlicher Direktor der LungenClinic Grosshansdorf.

„Es ist mir eine große Freude, in einem renommierten Haus wie der LungenClinic als Chefarzt die Leitung der Thoraxchirurgie zu übernehmen. Mein Motto für die Zukunft ist Gutes bewahren, aber auch Innovationen zum Wohle unserer Patient:innen wagen. Trotz der aktuell stürmischen See im Gesundheitswesen werden wir das Schiff mit ruhiger Hand steuern und neue Ziele anpeilen“, betont Dr. von Weihe. 

Der 50-Jährige ist Facharzt für Chirurgie, Viszeralchirurgie und Thoraxchirurgie und hat sich früh auf eine Leitungsfunktion vorbereitet, unter anderem durch ein 2011 abgeschlossenes, berufsbegleitendes Studium MBA-Gesundheitsmanagement. Wirtschaftliches Verständnis und gute Kommunikation sind heutzutage neben fachlicher Qualifikation elementare Voraussetzungen für einen erfolgreich leitenden Arzt. 

Sein ausdrückliches Dankeschön gilt auch seinem Vorgänger Dr. Christian Kugler, der ihn intensiv ausgebildet und langfristig auf die neue Position vorbereitet hat. Der in Heidelberg wohnende Dr. Christian Kugler freut sich wiederum sehr, künftig als Chairman an drei Tagen in der Woche in der LungenClinic präsent zu sein und dort weiterhin seine herausragenden Fertigkeiten unter anderem im OP einzubringen. Hierbei wird er wie bisher sein Wissen an junge Mediziner:innen weitergeben. Gleichzeitig möchte er aber nach 35 Berufsjahren, davon 23 Jahre als Chefarzt, dem „außerberuflichen Leben wieder näherkommen“ und mehr Zeit mit seiner Frau und den drei erwachsenen Söhnen verbringen. 

Auch unser neuer Chefarzt hat drei Kinder und ist mit einer Kinderärztin verheiratet. Insofern sind ihm die Anforderungen, Familienleben und Beruf gut zu vereinbaren, bestens bekannt und das Verständnis für Mitarbeiter:innen in gleicher Situation ist groß.  „Der Fachkräftemangel in der Pflege, aber auch im ärztlichen Bereich stellt eine große Herausforderung in der Gesundheitswirtschaft dar“, beschreibt Dr. Sönke von Weihe. Er sieht eine Verbesserung der Familienfreundlichkeit als ein wichtiges Aufgabenfeld an und ergänzt: „Familienfreundlichkeit fängt mit einer gemeinsam abgestimmten Urlaubsplanung an und berücksichtigt auch die individuellen Bedürfnisse der Kolleg:innen.“

Eine weitere Herzensangelegenheit ist für den neuen Chefarzt die Erprobung und Einführung neuer Operationsmethoden. „Künstliche Intelligenz und Weiterentwicklungen in der minimalinvasiven Chirurgie werden in den nächsten Jahren spannende Möglichkeiten bieten, um unsere Patient:innen noch präziser und somit noch komplikationsärmer zu operieren. Diese neuen Optionen in der LungenClinic unseren Patient:innen anzubieten, das empfinde ich als sehr reizvoll“, fügt der von innovativer Technik begeisterte Dr. von Weihe hinzu.

„Wir freuen uns sehr, den Generationenwechsel ohne Kompetenzverlust vollziehen zu können“, so die Kaufmännische Geschäftsführerin Susanne Quante stolz. Dies ist wichtig, weil Ende 2021 beschlossen worden ist, bundesweit alle größeren Lungenkrebs-Operationen nur noch an Standorten mit Routine, Erfahrung und hohen Fallzahlen durchführen zu lassen. Die LungenClinic führt schon jetzt das Mehrfache der geforderten Mindestzahl an Operationen durch. „Die gestiegenen Anforderungen bei den Mindestmengen in der Thoraxchirurgie machen es erforderlich, erfahrene Operateure im Team zu haben“, ergänzt Susanne Quante. „Und natürlich wir bieten unseren Patient:innen und Kooperationspartnern weiterhin eine hohe Expertise.“

Pressemitteilung als pdf.