Trichterbrust

Wir bieten:

  • Evaluation einer Therapie-Notwendigkeit

    Beim ersten Vorstellungstermin findet neben einer körperlichen Untersuchung eine ausführliche Anamnese statt. Entsprechend müssen noch keine Untersuchungen extra im Vorfeld durchgeführt werden. Sofern bereits Befunde vorliegen, sollten diese selbstverständlich gerne mitgebracht werden

  • Empfehlung zum optimalen Therapiezeitpunkt

    Der optimale Therapiezeitpunkt hängt von mehreren Faktoren ab. Diese sind u.a. Alter, Ausprägung und Dynamik (Progredienz) sowie Steifheit des Brustkorbes (Rigidität). Selbstverständlich müssen auch die persönlichen Umstände des Patienten berücksichtigt werden. Aus diesem Grund ist die Wahl des richtigen Zeitpunktes sehr individuell und kann nicht pauschal festgelegt werden. Wir empfehlen deshalb eine frühzeitige Vorstellung, um den optimalen Zeitpunkt nicht zu verpassen. Häufig empfehlen wir zunächst eine rein klinische Verlaufskontrolle.

  • Darlegung der verschiedenen Therapiemöglichkeiten

    Verschiedene Therapien stehen zur Verfügung. Die konservativen Möglichkeiten beinhalten eine spezielle Physiotherapie und Muskelaufbautraining. Sie ergänzen auch jede operative Therapie der Trichterbrust. Die meisten Operation werden heute in Schlüsselloch-Technik (minimalinvasiv) mittels Titanbügel-Implantation durchgeführt. Große Schnitte mit Durchtrennung der Rippen und /oder des Brustbeines sind nur noch selten erforderlich. Therapien mittels Unterdruck-Saugglocke, rein kosmetisch wirkender Silikon-Implantation oder speziellen Westen empfehlen wir in der Regel nicht

  • Festlegung der weiteren Untersuchungen

    Nach ausführlicher Untersuchung besprechen wir, sofern eine OP empfohlen wird, alle weiteren notwendigen Untersuchungen. Diese können dann zumeist ambulant durchgeführt werden. Entsprechend brauchen Sie vor dem ersten Termin keine Untersuchungen extra durchführen lassen.

  • Gutachten zur Einreichung bei der Krankenkasse (Kostenübernahme)

    Die meisten Krankenkassen übernehmen die Kosten für eine medizinisch indizierte Trichterbrust-Korrektur. Hierfür ist im Vorfeld einer Operation die Einholung einer Kostengutsprache notwendig. Wir erstellen für Sie das medizinische Gutachten, welches Sie dann gemeinsam mit dem Antrag bei Ihrer Krankenkasse einreichen können

Mitglied in: