Pathologie und Zytologie

Umfangreiche Diagnostikmöglichkeiten sind in unserem Haus Basis für jede weitere Therapieempfehlung. Dafür steht uns in der LungenClinic eine eigene Pathologie und Zytologie zur Verfügung, die in Kooperation mit dem Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) geführt wird. 

Die mikroskopische Untersuchung von Gewebeschnitten dient beispielsweise zur Diagnose von Tumoren, Organerkrankungen oder Infektionen. Kurze Wege für eine schnelle Diagnostik sind bei uns dabei von Vorteil: Mit unserem Pathologie-Labor im Haus kann noch während des operativen Eingriffs eine erste Begutachtung des entnommenen Gewebematerials durchgeführt werden. So sind erste Ergebnisse bereits nach dem Eingriff bekannt. Moderne elektronische Befundungsverfahren ermöglichen darüber hinaus, auch dezentral zeitnah diagnostizieren zu können.

Sämtliche notwendigen und aktuellen molekularen Untersuchungstechniken stehen uns hierbei zur Verfügung und ermöglichen auch methodisch eine Diagnostik auf höchstem Niveau. 

Allgemein werden bei uns histologisch und zytologisch bearbeitet:

  • Gut- und bösartige Tumore 
  • Entzündliche sowie auch chronisch vernarbende Erkrankungen der Atmungsorgane einschließlich der Pleura (Brustfell/Rippenfell) und der Brustwand sowie der Mediastinalorgane (Brusthöhlenorgane)

Mitglied in: