Sarkoidose

Die Sarkoidose gehört mit ca. 50 bis 60 Erkrankungen pro 100.000 Einwohner in Deutschland zu den selteneren Erkrankungen. Sie kann in jedem Lebensalter auftreten, ein Erkrankungsgipfel liegt zwischen dem 25. und 40. Lebensjahr. Die Ursache der Erkrankung, bei der sich im Bindegewebe der betroffenen Organe epitheloidzellige, nicht verkäsenden Granulome bilden, ist nicht geklärt. In 90% der Fälle sind Lunge und Lymphknoten beteiligt, prinzipiell kann aber jedes Organ betroffen sein. Entsprechend vielgestaltig kann sich die Krankheit präsentieren.

Bei chronischem Verlauf ist zur Beurteilung der Therapieindikation und frühzeitigen Erkennung von Komplikationen eine langfristige Betreuung notwendig. Die LungenClinic Grosshansdorf verfügt über eine große Erfahrung in der Diagnostik und Therapie der Sarkoidose. Jährlich werden etwa 100 an Sarkoidose erkrankte Patienten stationär und etwa 300 ambulant behandelt. Die weitaus größte Zahl der stationären Patienten wird zur feingeweblichen Sicherung der Diagnose eingewiesen.

Bild eines Patienten mit langjähriger Sarkoidose, Aufnahme wegen Hämoptysen; Hohlraumbildungen in beiden Lungen mit Aspergillomen

Unser diagnostisches Spektrum umfasst die bronchoalveoläre Lavage, transthorakale und transbronchiale Lungenbiopsie sowie die Mediastinoskopie. Zunehmend häufig kommen auch endosonographische Methoden wie endobronchialer oder endoösophagealer Ultraschall zur gezielten Feinnadelpunktion mediastinaler oder hilärer Lymphknoten zum Einsatz, womit in den meisten Fällen eine zytologische Sicherung der Diagnose gelingt. Eine weitere Indikation zur stationären Einweisung ist die Therapie von Komplikationen wie beispielsweise die bronchologische Intervention bei Bronchusstrikturen, die Therapie von Hämoptysen oder sekundären pulmonalen Infektion oder auch die chirurgische Therapie von Kavernen oder kompliziert verlaufender Pleuritiden.

In unserer von Dr. med. M. Claussen geleiteten Sarkoidose-Ambulanz werden Patienten mit kompliziertem Krankheitsverlauf sowie diagnostische und therapeutische Problemfälle vorgestellt und bei Bedarf mitbetreut. Im Internet bietet die Homepage der Deutschen Sarkoidose-Vereinigung für Patienten eine Vielzahl an Informationen.

Mitglied in: