Asthma bronchiale

Angesichts moderner Behandlungsmöglichkeiten hat das Asthma bronchiale trotz steigender Inzidenz in den letzten Jahren viel von seinem Schrecken verloren. Es bleiben dennoch viele Patienten, die diagnostische und therapeutische Probleme aufweisen.

Die LungenClinic Grosshansdorf bietet Hilfestellung an bei Patienten mit schwerem bzw. therapierefraktärem Asthma, bei differentialdiagnostischen Fragestellungen (z. B. Vocal-cord dysfunction), bei der Indikationsstellung zur Anti-IgE-Therapie und bei Vorliegen einer allergischen bronchopulmonalen Aspergillose. In unserem Allergielabor werden Intrakutantestungen, unspezifische inhalative Provokationen, Allergenprovokationen, auch unter gutachterlichen Gesichtspunkten, und spezielle Provokationsuntersuchungen bei der Frage Analgetikaasthma oder Sulfitasthma durchgeführt.

Unsere gut ausgestattete Abteilung für physikalische Therapie führt Asthmaschulungen durch und unterstützt die medikamentöse Behandlung durch gezielte Atemtherapien am Patientenbett und in der Gruppe. In dem auf dem Klinikgelände gelegenen Pneumologischen Forschungsinstitut (PRI) werden Studien zur medikamentösen Asthmatherapie und zur Prävalenz des Asthma bronchiale durchgeführt.

Mitglied in: