LungenClinic Grosshansdorf erneut als Top Nationales Krankenhaus ausgezeichnet

19. Oktober 2016

Der aktuelle Qualitätsvergleich der Zeitschrift FOCUS Gesundheit belegt es auch in diesem Jahr: Die LungenClinic Grosshansdorf zählt zu den nationalen Spitzenkrankenhäusern bei der Behandlung von Lungenkrebs. Auch im Ländervergleich der einzelnen Bundesländer hält das norddeutsche Thoraxzentrum aus Schleswig-Holstein erfolgreich seinen fünften Platz aus dem Vorjahr.


Für den bundesweiten Vergleich hat das unabhängige Recherche-Institut MINQ (Munich Inquire Media) für den FOCUS Gesundheit erneut große Datenmengen ausgewertet und Tausende Ärzte befragt. Dabei schneidet die Onkologische Abteilung der LungenClinic Grosshansdorf mit einer überdurchschnittlich häufigen Empfehlung von Medizinkollegen ab. Mit einer Patientenzufriedenheit von 88 Prozent rangiert die Fachklinik in ihrer Kategorie auf dem obersten Treppchen in dieser Kategorie.


Die Ergebnisse dieser Recherche bestätigen nicht zuletzt den „Jahresbericht Lunge 2016“ der Deutschen Krebsgesellschaft, nach deren Zertifizierung die LungenClinic Grosshansdorf als einziges Haus im Raum Hamburg und Schleswig-Holstein ausgezeichnet ist. So belegt beispielsweise die Quote von 0,4 Prozent bei der 30-Tage-Letalität (=Sterblichkeitsrate) nach Resektionen die hohe medizinische Expertise des Thoraxchirurgischen sowie Pneumologischen Teams.


Prof. Klaus F. Rabe, Ärztlicher Direktor der LungenClinic Grosshansdorf, freut sich über das erneut gute Abschneiden der Klinik in einem Qualitätsverfahren: „Wir arbeiten täglich daran, unsere Patienten bestmöglich zu versorgen. Dass uns darüber hinaus deutschlandweit so viele Kollegen empfehlen, macht uns natürlich stolz.“


Das Rechercheinstitut MINQ hat für die Klinikliste Daten zu 1.143 Krankenhäusern mit insgesamt 3.763 Fachkliniken und Fachabteilungen ausgewertet. Die Studie deckt demnach 16 Fachbereiche und Erkrankungen ab. In die Wertung fließen auch die Empfehlungen von ca. 14.000 niedergelassenen Fach- und Hausärzten ein. Weitere Recherchewege von MINQ sind die Qualitätsberichte der Kliniken, Fragebögen zum Krankenhaus und zu den Fachabteilungen sowie eine Patientenumfrage der Techniker Krankenkasse. Die Klinikliste gilt als der umfangreichste Qualitätsvergleich der Krankenhäuser in Deutschland.

Presseinformation zum Download

Mitglied in: