Patientenforum Lunge: COPD – Leben mit einer chronischen Erkrankung

8. April 2015

Hamburg / Großhansdorf 8. April 2015: Husten, Bronchitis und Atembeschwerden – das sind die typischen Anzeichen von COPD, der chronisch-obstruktiven Lungenerkrankung. Schätzungen gehen davon aus, dass in Deutschland fünf bis zehn Prozent aller Erwachsenen im Alter von mehr als 40 Jahren unter COPD leiden. Sind Veränderungen der Lunge, wie die Verengung der Atemwege, erst einmal entstanden, bleiben sie im Fall von COPD lebenslang bestehen und schreiten in der Regel weiter fort. Als Ursache der Erkrankung gilt vor allem das Rauchen. 80 bis 90 Prozent aller COPD-Patienten sind Raucher oder haben in der Vergangenheit geraucht. Aber auch genetische Voraussetzungen und Schadstoffe in der Luft können den Ausbruch der Erkrankung beschleunigen.

Wie entsteht COPD und wie verbreitet ist das Krankheitsbild? Mit welchen aktuellen Behandlungsansätzen bekämpfen Mediziner die chronische Erkrankung? Was können Patienten tun, um ihre Lebensqualität trotz chronischer Erkrankung bestmöglich zu erhalten? Wie ist der Stand der Forschung? Über diese Fragen werden ausgewiesene Experten beim Patientenforum Lunge einen Nachmittag lang den Stand des Wissens darlegen, praktische Empfehlungen für den Alltag geben und für Fragen zur Verfügung stehen.

Zeit:Freitag, 24. April von 16.00 bis 19.30 Uhr – mit Pause
Ort:LungenClinic Grosshansdorf, Wöhrendamm 80, 22927 Großhansdorf
Vortragssaal im Erdgeschoss

Das Patientenforum Lunge bietet Gelegenheit für den persönlichen Kontakt mit Medizinern und Wissenschaftlern, sowie für den Austausch mit Betroffenen. Auch die Patientenorganisation Lungenemphysem-COPD wird mit einem Informationstisch vertreten sein. Anmeldung bis 20. April unter der Telefonnummer 04102.601 2410.

 

Informationen über die LungenClinic Grosshansdorf:

Die LungenClinic Grosshansdorf ist eine international anerkannte Fachklinik für sämtliche Erkrankungen der Lunge und Atemwege. Als größte Spezialklinik Norddeutschlands für Lungenerkrankungen versorgt sie jährlich rund 12.000 Patienten stationär und ambulant in den Schwerpunkten Pneumologie, Onkologie, Thoraxchirurgie und Anästhesie. Als eine der wenigen Lungen-Fachkliniken Deutschlands bietet sie Beratung, Behandlung und Nachsorge aus einer Hand. Die Klinik ist darüber hinaus eine von insgesamt 18 Forschungsinstitutionen des Deutschen Zentrums für Lungenforschung und nimmt damit eine führende Rolle in der Erforschung und Anwendung neuester medizinischer Erkenntnisse ein. Der zentraler Satz im Leitbild heißt: Das Wohlbefinden der Patienten ist das Maß unserer Leistung. Und so ist die Klinik zu erreichen:

Mit dem Pkw über die Autobahn A1 (Hamburg-Lübeck), Abfahrt Ahrensburg/Großhansdorf Richtung Großhansdorf, dem Klinikwegweiser folgen. Hinter der Aral-Tankstelle rechts, immer geradeaus, die Klinik befindet sich linker Hand mit kostenfreien Parkplätzen.

Mit der U-Bahn:mit der Linie U1 bis zur Endhaltestelle Großhansdorf (Fahrzeit von Hamburg-Hauptbahnhof ca. 50 Min.). Zu Fuß sind es vom Bahnhof Großhansdorf zur Klinik ca. 500 Meter (barrierefrei).

Mit der S-Bahn, mit den Regionalbahn-Linien RE80 und RB81 bis Ahrensburg. Von dort mit dem Taxi oder mit den Buslinien 369 oder 437 bis zur Haltestelle Großhansdorf/Krankenhaus. Der Bus fährt unregelmäßig, bitte den Fahrplan beachten.

Kontakt:
Dr. Jörn Bullwinkel
LungenClinic Grosshansdorf GmbH
Wöhrendamm 80, 22927 Großhansdorf
Tel.: 04102/601 2410
E-Mail: j.bullwinkel(at)lungenclinic.de
www.lungenclinic.de

 

 

PDF-Download Patientenforum Lunge: COPD

Mitglied in: